Dienstag, 20. März 2018

Walnussbrot - ein Genuss


Walnussbrot ist einer meiner Favoriten aber dafür backe ich viel zu selten mit Walnüssen! 
Es könnte daran liegen, dass ich immer dachte ich würde es nicht hinbekommen ein reines Sauerteigbrot mit Walnüssen zu backen.. Liegt an meiner Vergangenheit, da sind schon einige Versuche in die Hose gegangen ;) naja man soll ja nicht locker lassen :D Also hier ist das Rezept für ein wunderschönes, super wattig, weiches absolut köstliches Walnuss Weizensauerteigbrot!!  Das müsst ihr versuchen!! Das Rezept habe ich von Micha von Grain de Sel!Ich habe es etwas abgeändert, aber nur ein wenig.. Ihr Blog ist so wunderschön und an dieser Stelle muss ich es wieder erzählen, Sie ist meine Brotmuse! Wegen ihren Broten habe ich vor 6 Jahren angefangen zu backen!!! Und mich faszinieren nach wie vor  ihre tollen Rezepte und die Brote mit ihren tollen Krumen!! 


Walnuss Weizensauerteigbrot

Rezeptmenge: 2 Brote oder ein großes Brot

Sauerteig
220g Weizenmehl 1050
220g Wasser
20g Weizensauerteigstarter aufgefrischt

Brühstück
80g Weizenvollkornmehl
210g Wasser (kochend)
 
Walnüsse
200g Walnüsse geröstet
etwas kochendes Wasser 
 
Hauptteig
Sauerteig Brühstück
400g Weizenmehl 550
200g Weizenmehl 1050
100g Roggenmehl 1150
320g Wasser
2 EL Walnuss oder Olivenöl
22g Salz  

Walnüsse

Für den Sauerteig, die Zutaten verrühren und für ca 16 Stunden abgedeckt bei Raumtemperatur ruhen lassen.

Am Backtag ca. 2-3 Stunden vorher das Brühstück ansetzen und abgedeckt 2-3 Std ruhen lassen.

Die Walnüsse rösten und mit etwas kochendem Wasser übergießen, das Wasser abschütten und verwerfen.

Für den Hauptteig  Sauerteig, Brühstück, die Weizenmehle und das Wasser kurz verrühren und für ca. 30 Min ruhen lassen (Autolyse).
Nun das Roggenmehl und das Salz dazu geben und mit Knethaken erst auf Stufe 1 ca 5 Min kneten und dann auf höchster Stufe weitere 5 Min den Teig zu einem glatten Teig kneten nun die Walnüsse und das Öl kurz unterkneten.

Den Teig an einem warmen Ort für ca 3-3,5 Stunden abgedeckt ruhen lassen und nach 30 Min, 60 Min, 90 Min einmal falten. 

Den Teig nach 3-3,5 Stunden in zwei Brote teilen und rund wirken im Gehkörbchen nach belieben ca. 2 weitere Stunden ruhen lassen oder im Kühlschrank für ca 8 Stunden ruhen lassen. 
Ich habe die Brote über Nacht in den Kühlschrank ruhen lassen. 

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen mit Topf. 

Das Brot bei 250 Grad im Topf backen nach 15 Min den Deckel abnehmen und weitere 30 Min bei 220 Grad backen.
 
 
Inspiration und Rezept von: Micha - Grain de Sel 


Kommentare:

  1. Danke Dir liebe Sandra!! Bin schon sehr auf das nächste Synchronbacken Rezept gespannt ��

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Du süße Schmeichlerin, Juli, das ist ja so ein hübsches Kompliment! Und ich bin wieder einmal angeregt, deine Veränderung nachzubacken. Aber erst muß ich hier wieder dem ST Füße machen ;-)
    ganz herzliche Grüße
    ... und dein Brot sieht wirklich zum Reinbeißen aus! Ich brauche jetzt auch ein Körbchen mit dem hübschen Waffel-Piqué!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mein voller Ernst! ☺️Du wenn du wüsstest ... das ist ein altes Handtuch das Waffel Piqué 😂😂😂 plötzlich war da dieses Muster war gar nicht geplant :) da es zwei Brote wurden und ich nur ein Gehkörbchen besitze musste das Nudelsieb und ein Handtuch herhalten ☺️

      Löschen