Sonntag, 16. Oktober 2016

Roggenvollkornbrot mit Kümmel zum World Bread Day 2016





 Besser spät als nicht dabei! Dieses Mal wollte ich unbedingt mitmachen, bei Zorras World Bread Day und habe es fast schon wieder verpennt, so wie letztes Jahr... Die Woche war ich zwar ganz im Sinne des Brotes unterwegs doch das produziert ja leider keinen Brotpost ;) Zurück daheim aus Freiburg bin ich überaus glücklich und zufrieden mit mir selbst.. Ich habe eine Woche Praktikum in der Bäckerei Pfeifle, Freiburg jede Nacht ab 3 Uhr mitgeholfen und bin nun um sehr viele beeindruckende, lehrreiche und herzerwährmende Momente und tolle Begegnungen reicher! Aber davon berichte ich sobald wie möglich.. Heute habe ich ein Roggenvollkornschrotbrot zum World Bread Day 2016, es ist ein reines Roggenvollkornbrot mit Roggensauerteig nach Günther Weber mit Kümmel.  Ich wünsche Euch allen einen schönen restlichen World Bread Day :) 

HIER der LINK zum World Bread Day 2016 und zur lieben Zorra welche dieses tolle Event ins Leben gerufen hat :) 


Roggenvollkornschrotbrot mit Kümmel 

Sauerteig 1 Stufe:
30g Roggenvollkornschrot 
30g Wasser lauwarm
15g Roggensauerteig (aufgefrischt)

Sauerteig 2 Stufe:
 225g Roggenvollkornschrot (grob)
250g Wasser
75g Sauerteig Stufe 1

Hauptteig 
375g Roggenvollkornschrot (fein)
275g Wasser (lauwarm)
20g Salz 
1 TL Kümmel (gestoßen) 

Die Zutaten für den Sauerteig 1 Stufe verrühren und für ca 6 Std bei Raumtemperatur abgedeckt ruhen lassen. 
Dann diesen Sauerteig mit den Zutaten für die 2 Stufe verrühren und den Sauerteig für ca 12 Std abgedeckt bei Raumtemperatur ruhen lassen.
Für den Hauptteig alle Zutaten verkneten und den Teig für ca 60 Min bei Raumtemperatur abgedeckt ruhen lassen.
Nun eine Kastenform mit Butter ausstreichen und mit Roggenschrot ausstreuen, nun den Teig in die Form füllen, glatt streichen und nochmal abgedeckt für ca 60 min ruhen lassen.
Den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Das Brot mit Dampf einschießen und für ca 50 Min backen. Nach 10 Min die Temperatur auf 220 Grad runter drehen. 
   

World Bread Day 2016 (October 16)





 

Kommentare:

  1. Herrlich kernig! So ein reines Schrotbrot steht auch noch auf meiner 'Mal-probieren'-Liste.
    Und auf Deine Erlebnisse in der Freiburger Bäckerei bin ich SEHR gespannt! Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir :) Ja so ein rein kerniges Brot ist hin und wieder auch sehr lecker :) Mit dem Post über meine Erfahrungen bin ich dran aber ich möchte mir natürlich besonders Mühe geben und deshalb nehme ich mir etwas mehr Zeit ... :) Aber es kommt ..:)

      Löschen
  2. Wie witzig - 2x Hommage auf Günther ;)
    Mensch, und nachts um 3 gehts los in der Bäckerei - das ist schon krass,oder? Demnächst machen wir wieder Boxenstopp in FR, daher: magst du den Namen der Bäckerei verraten. Vielleicht komme ich an ihr vorbei?! Würdest du noch in FR leben, würde ich auf jeden Fall versuchen, mal mit dir auf einen café zusammen zu treffen... du bist mir so sympathisch (hab' dich grad bei Instagram besucht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey schön von Dir zu hören liebe Micha :) Das freut mich ganz besonders :) Die Bäckerei heisst Bäckerei Pfeifle und hat auch einen Verkaufsanhänger auf dem Wochenmarkt am Münster :) Freiburg ist einfach wunderschön ich habe die Woche sehr genossen :) Herr Schulze backt eben ein reines Weizensauerteigbrot das Friburger Michel besonders gut sind aber auch das Miche oder die Flute, das Oberlindenbrot und und und also eigentlich alles ;)

      Löschen
  3. PS! Das mit dem Kaffee müssen wir auf jeden Fall machen!!!! :)

    AntwortenLöschen
  4. Mein Mann wünscht sich schon lange so ein Brot! Jetzt habe ich ein Rezept! Danke fürs Mitbacken beim World Bread Day und den spannenden Bericht aus der Bäckerei. Ich habe ihn verschlungen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ja so froh das ich es noch rechtzeitig geschafft habe :D Hätte es fast schon wieder verschwitzt!! :/ Und es freut mich sehr, dass Dir der Bericht gefällt! :) Ein schönes WE!!!

      Löschen