Donnerstag, 23. April 2015

Schweizer Wurzelbrot Nr. 2



Wie Ihr vielleicht wisst ist dies nicht mein erster Versuch ein Schweizer Wurzelbrot zu backen! Bereits zu Beginn meiner ersten Backversuche habe ich mich direkt an diesem durchaus nicht ganz einfachen Rezept versucht. Das Rezept hatte ich damals bei Lutz auf plötzblog.de gefunden.
Es fiel mir nicht leicht, der Teig war nicht so schön aufgegangen wie ich mir das gewünscht hatte ;) 

Nach ein paar Tagen in der Schweiz im schönen Engadin Mitte März, musste ich dieses Rezept erneut versuchen. Jeden Morgen gab es leckere Brötchen und Wurzelbrot von einem super Bäcker! Das hat mich mal wieder sehr inspiriert! Der Geschmack von diesen Brötchen und Broten  ist wirklich einmalig..! Mhhh wenn ich da grad an mein geschmiertes Brötchen für die Wanderpause denke, uuuuuuhhh das war sooo gut!! Also mein Brot kann da leider, ich bin ganz ehrlich nicht mithalten aber ich arbeite dran! ;) Und halte euch natürlich auf dem Laufenden..Bin aber sehr zufrieden mit meinem Ergenis :D  Hier der Link zu meinem ersten Versuch und dem Rezept.

 








 



Kommentare:

  1. Scheint ein richtig schöner Urlaub gewesen zu sein - und das Wurzelbrot liebe ich! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das war wirklich wunderbar! Ich werde bald mal eine weitere Variante des Wurzelbrotes versuchen :)

      Löschen
  2. Tolle Bilder! Und gibts denn sowas: eine zutrauliche Mönchgrasmücke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja das gibts tatsächlich dort im Val Roseg. Wenige Minuten und zahlreiche Vögelchen schnappen sich ein paar Sonnenblumenkerne aus der Hand... Ein schönes Erlebnis, sie sind wirkllich alle sehr zutraulich :)

      Löschen