Mittwoch, 21. November 2012

Ein italienisches Landbrot mit Leinsamen vereint






So endlich kam mein Backofen und meine Sauerteigkulturen zum Einsatz durch unseren Umzug wurden sie alle sehr vernachlässigt und ich glaube sie dachten Sie werden nieee wieder von mir gebraucht, da lagen sie aber eindeutig FALSCH!! :)

Und das nächste Brot sollte ein Brot mit meinem Weizensauerteig sein und ich entschied mich für die italienische Variante mal ein Brot mit Hartweizengrieß angelehnt an das Rezept von grain de Sel (bei Ihr kann man sehr sehr viel lernen)

Sauerteig:
125g Weizenmehl 550
 150g Wasser
7-14g aktiviertes Weizenanstellgut aufgefrischt
12-16 Std. bei 24-26°C

Brühstück:
70g Roggenvollkornmehl
175g Wasser, kochend
mindestens 2 Std. quellen lassen oder gleichzeitig mit dem ST ansetzen

Quellstück:
70g Haferflocken
100g Leinsamen
175g Wasser
mind. 2 Std. quellen lassen
 
Hauptteig:
275g Weizensauerteig
175g Weizenmehl 550
 340g Hartweizengrieß
Brühstück
Quellstück
13-15g Salz
100g Wasser 

Ist der Sauerteig nach ca 6 std. aufgefrischt den Sauerteig für das Brot ansetzen, alle Zutaten dafür gut verrühren und bei 24-26C 16 std abgedeckt gehen lassen 

Brühstück und Quellstück ansetzen und abgedeckt 2 Std quellen lassen

Wenn alles gequollen und gegangen ist ;) kann man alle Zutaten für deHauptteig verkneten aber nur kurz und anfangs ohne Salz

Eine halbe Std an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen, dann ca 10 min gut verkneten und das Salz unterkneten.

1 Std gehen lassen 
1 mal kurz kneten 
1 Std gehen lassen
ins Gehkörbchen abgedeckt bei 24C 4 Std ruhen lassen

Ofen: 240C Vorheizen 
mit einer kleinen Tasse Wasser einschiessen 
und nach 15 min runter auf 210C 
insgesamt 50 min backen
die letzten 10 min mit leicht geöffneter Tür backen 

UND NICHT VERGESSEN:

BROTFERNSEHEN 
IST DAS BESTE
FERNSEHEN
;)
Viel Spass!!!

Kommentare:

  1. *hihi* da hat der Sauerteig-Virus jemanden voll erwischt :)! Und wieder hast du ein schönes Brot gebacken. Ich wünschte, meine wären am Anfang alle so geworden...

    Ja und hey, umgezogen? Dann werfe ich doch virtuell Salz, Brot und ein paar Kroschen Geld zu dir rüber, auf dass dir das im neuen Heim der Tradition nach nie mangeln soll! Die besten Wünsche für das frischgemachte Nest!

    AntwortenLöschen
  2. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen