Sonntag, 10. Februar 2013

Hausgemachte frische Berliner


In dieses Ding da gerade noch warm rein zu beißen, war ein wahrer Genuss!!! Heute gibts leckerste Sonntagsberliner!!

Wir können derzeit nicht anders als all diese unverschämten Leckereien die einen in Hülle und Fülle in jeder Bäckerei so zahlreich anlachen, versuchen nachzubacken!!!

So haben wir uns ja bereits an den Spritzkuchen versucht, letzten Do habe ich morgens in aller Frühe zu Weiberfastnacht Quarkbällchen fabriziert und nun der König unter dem Fettgebackenen der Berliner!!! :)

Ich dachte immer das kriegt man nie hin deshalb habe ich es auch so lange vor mir hergeschoben aber heute dachten wir uns komm jetzt probieren wir das einfach mal...

Und ich kann nur sagen köööööstlich!!


Berliner

Rezept:
60 ml Milch
50g Butter
250g Mehl
ein halbes Pkt. Hefe
15g Zucker
1 Vanillinzucker
1 Tropfen Bittermandelöl
1/2 Teel Salz
1Ei
Fett zum Ausbacken
Marmelade nach Belieben
etwas Zucker


die Milch mit der Butter dem Zucker, Vanillinzucker leicht erwärmen und die Hefe darin verrühren es darf wirklich nur handwarm sein sonst stirbt die Hefe ab. Dann alle Zutaten mit Knethacken zu einem Teig verrühren und an an einem warmen Ort gehen lassen bis sich der Teig sichtlich vergrößert hat. Dann 8 kleine runde Bälle formen und mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen bis sie sich sichtlich vergrößert haben. In der Zwischenzeit das Frittierfett auf 180 C erhitzen dann die Bälle einzelnd darin von beiden Seiten golden backen sofort in Zucker wenden... Die Marmelade mit einer Spritztülle in die Berliner spritzen.

GUTEN APPETIT!!!!






  

Kommentare:

  1. Wie da die Marmelade so lassiv rauslaeuft... herrlich...

    viele liebe Gruesse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Salzkorn, ich kann mich grad fast nicht mehr auf meinem Stuhl halten du sprichst aus was ich ebenfalls dachte ;-) Ist das überhaupt jugendfrei.....?!;-)

      Löschen
  2. Die sehen super aus! Hatte auch überlegt welche zu machen.

    Ich habe dir auf meinem Blog einen Blogaward weitergegeben. (Nur falls du möchtest.)

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke danke liebe Tonia!!!! Ich freue mich jupppiiii yeayyyyii sehr :) Dank Dir!!

      Löschen