Donnerstag, 17. Oktober 2013

Herbstliche Steinpilztarte

Nachdem ich bereits leckere Steinpilzbavette präsentierte, habe ich aus einem Teil der Pilze dann noch  eine Tarte gebastelt. Die Anregung dafür, habe ich mir aus meinem neuen Kochbuch "Herzhafte Herbstküche" von Claudia Seifert geholt. Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen und bin sehr positiv überraschtund habe mich sehr gefreut über so ein geschmackvolles Geschenk. Claudia Seifert fotographiert ganz nach meinem Geschmack und auch die Rezepte finde ich, klingen alle sehr vielversprechend. Hier mal mein erster Versuch jedoch leicht abgewandelt, die Pilztarte mit Hokkaidokürbis und Walnüssen.

Steinpilztarte mit Kürbis und Ingwer

Teig
100g Buchweizenmehl
100g Dinkel-Vollkornmehl (ich:Weizenvollkornmehl)
150g Butter
1 Eigelb
Salz

Füllung
4 Eier
150g Sauerrahm
20g Ingwer
Pfeffer
Rosmarin
60g Walnüsse
100g Kräuterseitlinge(ich: Steinpilz)
100g Champignons(ich: Maronenröhrling)
150g Hokkaidokürbis

Eine Kuchenform von 26 cm Durchmesser fetten. Backofen auf 190 Grad vorheizen (Umluft 170 Grad)
Für den Teig alle Zutaten verkneten und 30min den Teig in Klarsichtfolie im Kühlschrank ruhen lassen.
Eier, kleingeschnittener Ingwer, Sauerrahm, Pfeffer, Rosmarin und Salz verrühren.
Den Teig ausrollen und in die Form legen, am Rand leicht andrücken. Mit der Gabel leicht einstechen.
Die Nüsse auf dem Boden verteilen ,entweder fein gehackt oder gemahlen. Darauf die in Scheiben geschnittenen Pilze und den in dünne Scheiben geschnittenen Kürbis verteilen. 
Die Eiermasse darauf vorsichtig verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad ca 30 min backen. 

Ich wünsche Euch einen wunderschönen, herbstlichen Tag!










Kommentare:

  1. So würde mir der Herbst auch schmecken. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Jaaa wie deine Tarte mit dem interessanten Spargel im Frühjahr :)

      Löschen
  3. Ein Wort: Zauberhaft!
    Ich brauche Steinpilze... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) aber gebraten schmecken mir persönlich die Pilze einfach besser ;-)

      Löschen
  4. Wie ein Gemälde, wunderschön! Wenn sie nur halb so gut geschmeckt hat wie sie aussieht... :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du Sie schon nachgebacken?! Ich muss auch sagen gebraten schmecken mir die Pilze auch viiiiel besser! :)

      Löschen